Kieler-Förde-Paella

Zubereitung

Zwiebeln und ein Drittel des Knoblauchs in Olivenöl anschwitzen und Gemüse – ausgenommen die Erbsen – dazugeben und mitschwitzen lassen. Reisgemisch dazugeben und eine Prise Salz, Safran und Butter dazugeben. Fond aufgießen und einmal aufkochen lassen. Deckel auf den Topf setzen, leicht köcheln und ziehen lassen, bis die Flüssigkeit vom Reisgemisch aufgenommen worden ist. Frische Erbsen dazugeben, mit Salz abschmecken. Garnelen und Lachsforellenfilets mit Rosmarin und dem zweiten Drittel des Knoblauchs braten, Muscheln waschen. Den restlichen Koblauch in einem Topf in 1 EL Olivienöl leicht anbraten. Die Muscheln und eine Prise Salz hinzugeben. Einmal stark angehen lassen und mit 0,2 l Weißwein ablöschen. Deckel drauf und Muscheln durchschütteln, bis sie durch den Dampf aufgehen. Anschließend alles mit Muschelfond zum Reisgemisch geben, sanft unterheben, die Kräuter einstreuen und abschmecken. Zum Schluss die Garnelen und das Lachsforellenfilet auf dem Reisgemisch mit den Muscheln anrichten.

(Zutaten für 4 Personen)

Zutaten

500 g Kieler Miesmuscheln

500 g Kieler Lachsforellenfilet mit Haut

4 Förde Garnelen

200 g Reisgemisch (1/3 Weizengrütze grob, dunkel und Hartweizen, 2/3 Vollkorn-Parboiled-Reis)

600 g Gemüsefond

50 g Zwiebelwürfel

20 g Knoblauch in Scheiben

100 g frische Erbsen

100 g Karotten

100 g Sellerie Würfel

3 EL Olivenöl

1/8 g Safranfäden

50 g Butter

1 Zweig Rosmarin

0,2 l Weißwein

Kräuter nach Belieben (z. B. Selleriewürfel, Petersilie, Dill, Schnittlauch)

Informationen zu den Produkten

Betrieb anmelden

Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Website nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Website ermöglichen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Einzelne Cookies

Cookiename: cookiebar; Anbieter: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein; Zweck: Dieser Cookie speichert den Zustimmungsstatus des Nutzers zu Cookies; Laufzeit: 1 Jahr;
zur Datenschutzerklärung

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine möglichst komfortable und auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.

Einzelne Cookies

Cookiename: _ga, Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 2 Jahre;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gid; Anbieter: Google; Zweck: Verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 1 Tag;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gat _gtag_ UA_*; Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln; Laufzeit: 1 Minute;
zur Datenschutzerklärung

Cookies

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Zustimmen und weiter“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten zu erhalten, klicken Sie bitte auf Details anzeigen.

Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zum Datenschutz.