Please select a page template in page properties.

Stör

Störe (Acipenseridae) sind große bis sehr große Knochenfische. Die größten Familienmitglieder wie der „Beluga“ können über 6 Meter lang und mehrere 100 Kilogramm schwer werden. Kleine Knochenschilde, die sich vom Kopf in Richtung Schwanzflosse in schmalen Streifen aneinanderreihen, machen den Stör unverwechselbar.

HERKUNFT

Die verschiedenen Arten von Stören kommen in Europa, Nord- und Zentralasien sowie Nordamerika vor. 

Acipenser sturio (Europäischer Stör) und Acipenser oxyrinchus (Atlantischer Stör) sind unsere einheimischen Arten und nach Küstenfischereiverordnung (Anlage 1) ganzjährig geschont. Andere Störarten kommen gelegentlich in Flüssen vor, sind dann aber wohl aus Gartenteichen freigesetzte Tiere.

Mit Stören aus Aquakulturbetrieben werden auch Angelteichen besetzt und können dort geangelt werden.

LEBENSWEISE

Acipenser sturio (Europäischer Stör) und Acipenser oxyrinchus (Atlantischer Stör) sind unsere einheimischen Arten und nach Küstenfischereiverordnung Anlage 1 ganzjährig geschont. Andere Störarten kommen gelegentlich in Flüssen vor, sind dann aber wohl aus Gartenteichen freigesetzte Tiere.

Störe (aus Aquakulturbetrieben stammend) werden in Angelteichen besetzt und können dort geangelt werden.

Die meisten Störarten sind Meeresfische, die zum Laichen  in Süßgewässer aufsteigen. Nur einige Arten, wie zum Beispiel Sterlets (Acipenser ruthenus), bleiben ständig im Süßwasser.

FANGMETHODEN

Heute sind viele Bestände des Knochenfisches stark gefährdet. Das liegt zum einen an der maßlosen Überfischung des Kaspischen und des Schwarzen Meeres auf der Jagd nach kostbarem Kaviar, zum anderen machen dem Stör veränderte Umweltbedingungen zu schaffen. Zum Glück funktioniert die Störzucht inzwischen sehr erfolgreich. Es ist seit einigen Jahren auch möglich, Kaviar zu ernten, ohne die Tiere dafür schlachten zu müssen.

Störe gibt es bei uns ganzjährig aus Aquakultur.

WIRTSCHAFTLICHE BEDEUTUNG  

Bekannt ist der Stör vor allem wegen seines Kaviars. In Deutschland werden diese imposanten Tiere in Aquakulturen gezüchtet, damit man sie nicht mehr der Natur entnehmen muss. Schmackhaft ist neben dem Rogen aber auch das Fleisch der Fische. Das fettarme Fleisch hat einen kräftigen Eigengeschmack. Es ist grätenfrei und eignet sich hervorragend zum Dämpfen und Pochieren. Aber auch auf dem Grill gelingt das magere Störfilet, die Haut bietet dem Fleisch dabei Schutz und verhindert das Austrocknen. 

Produktarten

Lebend als Besatzfisch

Frischfisch

Räucherfisch

Rogen

Zubereitungsmethoden

Garen

Grillen

Räuchern


Betriebe, die das Produkt anbieten

Nachhaltig­keit

mehr Informationen
Betrieb anmelden

Ihre Einstellungen zu Cookies für diese Website

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Website nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Website ermöglichen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Einzelne Cookies

Cookiename: cookiebar; Anbieter: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein; Zweck: Dieser Cookie speichert den Zustimmungsstatus des Nutzers zu Cookies; Laufzeit: 1 Jahr;
zur Datenschutzerklärung

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine möglichst komfortable und auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.

Einzelne Cookies

Cookiename: _ga, Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 2 Jahre;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gid; Anbieter: Google; Zweck: Verwendet zur Erhebung statistischer Daten darüber, wie Websites von Besuchern genutzt werden. Wird zur Unterscheidung von Benutzern verwendet; Laufzeit: 1 Tag;
zur Datenschutzerklärung

Cookiename: _gat _gtag_ UA_*; Anbieter: Google; Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln; Laufzeit: 1 Minute;
zur Datenschutzerklärung

Cookies

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen hierbei Ihre Präferenzen und verarbeiten Daten für Analytics und Personalisierung nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Zustimmen und weiter“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Um weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten zu erhalten, klicken Sie bitte auf Details anzeigen.

Beachten Sie bitte auch unsere Hinweise zum Datenschutz.