Wir fischen.SH

Das ist die neue Fischereimarke Schleswig-Holsteins. Und dabei geht es tatsächlich um die Fischerei und nicht nur um den Fisch. Und dabei auch nicht nur um einen Beruf, sondern um viel mehr.

nach unten

Die Fischerei­sparten

Muschelfischerei

Früher wurden Speisemuscheln gesammelt oder gefangen. Heute überwiegt in Schleswig-Holstein jedoch die Zucht. Das Kerngebiet der Muschelfischerei ist das Wattenmeer entlang der Westküste. Gezüchtet werden vornehmlich Miesmuscheln und mit einer Ausnahme auch Austern.

mehr erfahren
Muschelfischerei

Krabbenfischerei

Im Wattenmeer tummeln sie sich auf dem Meeresboden: die Nordseegarnelen. Auch einfach Krabben genannt. Doch bevor es ans Pulen geht, fahren die Krabbenfischer in aller Früh raus und fischen rund 18 Stunden lang.

mehr erfahren
Krabbenfischerei

Binnenfischerei

Fischer arbeiten nicht nur auf dem offenen Meer. Auch im Binnenland sind sie unterwegs. Dort bewirtschaften und hegen sie die freilebenden Fischbestände in Flüssen und Seen. Vom A wie Aal bis Z wie Zander tummeln sich viele unterschiedliche Fische im Süßwasser.

mehr erfahren
Binnenfischerei

Küstenfischerei

Vor den Küsten Schleswig-Holsteins sind die Küstenfischer unterwegs. Mit ihren passiven Fanggeräten fischen sie nach Dorschen, Plattfischen und Hering. Eine Sparte mit langer Tradition, die sich noch an vielen historischen Orten erforschen lässt.

mehr erfahren
Küstenfischerei

Teichfischerei

Bei der Teichfischerei handelt es sich um künstlich angelegte Teichlandschaften. In diesen züchten die Fischwirte vor allem Karpfen. Aber auch Lachsfische und andere Fischarten werden in der Teichwirtschaft gehalten oder gezüchtet. Nicht alle Fische landen auf dem Teller: Einige werden eigens als Besatzfische gezüchtet.

mehr erfahren
Teichfischerei

Angelfischerei

Die Angelfischerei ist mehr als ein Hobby: Es ist eine Leidenschaft, eine Passion. Nicht jeder kann es und nicht jeder darf es. Denn wie in jedem Bereich der Fischerei ist auch hier Sachkunde gefragt. Die Methoden sind dabei so vielfältig wie die Fische, die gefangen werden können.

mehr erfahren
Angelfischerei

Aquakultur

Ob in geschlossenen Systemen oder in Becken in natürlichen Gewässern: Fische, Krebstiere und Muscheln werden in der Aquakultur aufgezogen und abgefischt. Bei über 150 Arten kommt sie zum Einsatz, unterstützt den Artenschutz und erlaubt es, Arten großzuziehen, die in unseren Gewässern eigentlich nicht heimisch sind.

mehr erfahren
Aquakultur

Wo ist eigentlich was?

Wo kann ich frischen Fisch kaufen? Direkt vom Kutter? Oder sind die Fischer vielleicht auf Wochenmärkten unterwegs? Welche Orte sind für die Fischerei bedeutend und wo liegen sie? Die Antworten auf all diese Fragen bietet unsere Karte – sie führt direkt zum Ziel.

Termine

02.05.2020

Weltfischbrötchentag

An der Küste sind sie Kult – frische knusprige Brötchen, fein belegt mit Aal, Makrele, Matjes, Lachs oder Bismarckhering. Beim Weltfischbrötchentag an Schleswig-Holsteins Ostseeküste und den Süßwasserseen der Holsteinischen Schweiz dreht sich alles um die köstliche maritime Delikatesse. Feiern Sie am 2. Mai 2020 mit.

Willst du auch fischen?

Das sind die Perspektiven in der Fischerei

Berufe

Fischerei­kultur

mehr Informationen

Nachhaltig­keit

mehr Informationen
Betrieb anmelden